diy plus

DIY und E-Commerce

Prosozial und hedonistisch

Wie sieht der Online-Käufer von Baumarktartikeln aus? Konzept & Markt hat eine großangelegte Befragung durchgeführt und die Ergebnisse in einer Studie zusammengefasst.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Das Internet hat sich im Kampf um die Gunst der Verbraucher nach den rasanten Fortschritten in einigen Branchen schon zu einem der führenden Vertriebskanäle entwickelt. "Multi-Channel-Strategie" ist ein aktuelles Schlagwort in diesem Zusammenhang. Die Frage lautet aber: Wie gut funktioniert Online-Shopping in der Branche "Do It Yourself"?
Dieser Frage ist das renommierte Marktforschungsunternehmen Markt & Konzept nachgegangen und hat eine Studie ("Black-Box Online-Shopping: Potenziale erkennen - Kunden gewinnen") zu diesem Themenbereich erarbeitet. Mit 1.000 repräsentativen Interviews bietet die Studie eine belastbare Basis für die Planung und Optimierung von webbezogenen Maßnahmen.
Ein Hauptergebnis der Studie ist, dass der typische Online-DIY-Shopper eher männlich, im Alter zwischen 30 und 60 Jahren, in der Stadt lebend und berufstätig ist. Im Vergleich zur Gesamtheit aller Online-Shopper sind auch die DIY-Käufer eher männlich, leben dagegen in Zwei- und Mehrpersonen-Haushalten und eher auf dem Land und verdienen etwas besser. Die Online-Shopper von DIY-Produkten sind zum größten Teil Menschen mit einer prosozialen Tendenz (31 Prozent Anteil) oder mit einer hedonistischen Werteorientierung (28 Prozent). Sicherheitsorientierte Personen (22 Prozent) oder Tolerante Personen (19 Prozent) treten demgegenüber etwas in den Hintergrund.
Bezüglich ihrer Werteorientierungen sind nur geringe Unterschiede zu allen Online-Shoppern erkennbar. Die jüngeren DIY-Shopper sind eher hedonistisch orientiert, während die älteren eher prosozial eingestellt sind. Bezüglich ihrer Einstellungen zum Onlinekauf unterscheiden sich die DIY-Shopper und die Online-Shopper in den übrigen Branchen deutlich voneinander. Für die Online-Shopper von DIY-Artikeln, aber auch für alle Online-Shopper generell, ist die Einkaufsmöglichkeit rund um die Uhr der wichtigste Vorteil beim Internetkauf. Ferner bietet ein Onlineshop die Möglichkeit, die DIY-Produkte in Ruhe suchen und miteinander vergleichen zu können.
Außerdem sind noch die Möglichkeit, günstige Preise zu erhalten oder Preise vergleichen zu können sowie die Lieferung von großen und schweren Produkten nach Hause, von einiger Relevanz. Diesen Aussagen stimmen die onlineaffinen DIY-Shopper mit Werten zwischen 8,0 und 7,4 auf der zehnstufigen Skala zu. Von mittlerer Relevanz (Zustimmungswerte 6,0 bis 7,0) sind die Möglichkeiten, günstigere Preise zu erhalten, die Zertifizierung des Shops oder Produktbewertungen von anderen Kunden zu lesen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch