Messeparty auf der Spoga+Gafa
Bildunterschrift anzeigen
Yoyo hatte Premiere auf einer großen Messeparty auf der Spoga+Gafa.
diy plus

Fitt

Kinderleicht

Der Name ist genauso mit Bedacht gewählt wie die Farbe: Der neue elastische Schlauch Yoyo von Fitt ist knallrot und fällt richtig auf. Aber das soll er ja schließlich auch.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Seine jüngste Innovation hat der italienische Schlauchhersteller Fitt nach dem traditionellen Kinderspielzeug benannt, weil sich darin alle Eigenschaften des neuen Gartenschlauchs ausdrücken. Yoyo ist flexibel und lässt sich kinderleicht handhaben.
Denn der patentierte Schlauch dehnt sich aus, wenn das Wasser hindurchgeleitet wird, und schrumpft wieder ein, wenn kein Wasser mehr fließt. Als kompakt und leicht, robust und langlebig beschreibt ihn der Hersteller. Und: Er ist leicht aufzurollen, ohne dass man dafür eine Rolle benötigen würde. Seine High-tech-Struktur verhindert Knoten und Knicke und gewährleistet so den kontinuierlichen Wasserfluss.
Nach Angaben des Unternehmens wird Yoyo mit thermoplastischen Elastomeren hergestellt, die weder PVC von Phthalate enthalten. Durch die Verwendung von Materialien, die mit den REACh-Richtlinien in Einklang stehen, ist der Schlauch auch lebensmittelecht.
Die Widerstandsfähigkeit und dauerhaften Materialeigenschaften werden für drei Jahre garantiert. Der Schlauch made in Italy hält mechanische Belastungen wie das Schleifen über einen harten und rauen Untergrund sowie extreme Temperaturunterschiede aus: Nach vier Stunden bei 60° C muss der Schlauch den Temperatursturz auf -20° C überstehen. Bei der Entwicklung solcher Prüfreihen hat Fitt mit dem TÜV SÜD zusammengearbeitet.
Geliefert wird Yoyo mit einer Multifunktionsbrause mit sieben Wasserstrahleinstellungen – von sanft für Blumen und Pflanzen bis kräftig für das Reinigen von Gegenständen und großen Flächen wie Höfe und Terrassen.
Auch für die Verpackung hat man sich bei Fitt etwas Neues einfallen lassen. Der Schlauch wird in einer transparenten runden Box geliefert. Anschauliche Piktogramme erklären alle Produkteigenschaften sowie die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten. Die Wahl der Farbe Rot soll das Produkt zum Eye-Catcher machen, so die Überlegung der Marketing-Planer.
Der Schlauch soll gesehen und angefasst werden können. Unter dieser Prämisse hat Fitt zwei verschiedene Displays entwickelt.
Für großflächige Märkte ist das Display mit Topschild konzipiert. Ein Produktmuster macht die innovative Materialzusammensetzung erlebbar, der QR-Code auf der Packung führt zu einem Erklärvideo auf Youtube, während ein Prospekt eine ausführliche Beschreibung der Produkteigenschaften…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch