Statistik, Garten-Verkaufsfläche, Deutschland
diy plus

Statistik

Kooperationen abgehängt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Eine Auswertung der Verkaufsflächenentwicklung für die letzten acht Jahre offenbart, was so mancher in der grünen Branche bereits geahnt haben dürfte: Bezogen auf die Garten-Verkaufsfläche der jeweils Top 3 sind vor allem die Baumärkte und großen Gartencenter-Filialbetreiber gewachsen, während die Kooperationen der Gartenbranche einen regelrechten Absturz durchzumachen hatten. Konkret wuchs zwischen 2010 und 2017 die Garten-Verkaufsfläche bei den Top 3 Baumarkt-Filialbetreibern von 1.501.141 m² auf 1.736.480 m² (+ 15,68 %), bei den Top 3 Baumarkt-Kooperationen von 761.524 m² auf 944.115 m² (+ 23,98 %) und bei den Top 3 Gartencenter-Filialbetreiber von 725.696 m² auf 845.455 m² (+ 16,50 %), während sie bei den Top 3 Gartencenter-Kooperationen im gleichen Zeitraum von 1.126.814 m² auf 990.250 m² zurückging (- 12,12 %). Einbezogen in den Vergleich wurden hierbei zum Zeitpunkt 2017 bei den Baumarkt-Filialbetrieben 784 Standorte der Betreiber Bauhaus, Obi und Toom; bei den Baumarkt-Kooperation 563 Standorte der Betreiber Bauvista, Eurobaustoff und Hagebau; bei den Garten-Filialisten 160 Standorte der Betreiber Dehner, Pflanzen-Kölle und Blumen Risse sowie 827 Standorte der Garten-Kooperationen Egesa-Zookauf, Sagaflor und Ekaflor. 2010 kamen die gleichen Baumarkt-Filialisten auf 704 Standorte, die Baumarkt-Kooperationen auf 538 Standorte, die Garten-Filialisten auf 143 Standorte und die Garten-Kooperationen auf 947 Standorte - auch hier zeigt sich das Schrumpfen der Garten-Kooperationen.
Eine vergleichbare Entwicklung lässt sich nachzeichnen bei der durchschnittlichen Garten-Verkaufsfläche der Standorte (siehe Grafik 2). Hierbei wurden zusätzlich Daten der Firmen Baywa/Hellweg, Globus, Hellweg, Hornbach, Rheika Delta, Krämer, Euro-DIY und NBB Egesa mit einbezogen, so dass 2.815 Standorte für das Jahr 2017 und 2.713 Standorte für das Jahr 2010 verglichen werden konnten.  Ergebnis: Zuwachs überall, nur nicht bei Garten-Kooperationen.
Statistik, Garten-Verkaufsfläche pro Markt, Deutschland
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch