Die „Mission Nachhaltigkeit“ fasst vier Maßnahmenbereiche zusammen: gesundes Wohnen, Ressourcen schonen, Klima und Umwelt schützen sowie soziales Engagement.
Bildunterschrift anzeigen
Die „Mission Nachhaltigkeit“ fasst vier Maßnahmenbereiche zusammen: gesundes Wohnen, Ressourcen schonen, Klima und Umwelt schützen sowie soziales Engagement.

Brillux

Nachhaltige Mission

Die Marke Schöner Wohnen-Farbe bündelt alle nachhaltigen Maßnahmen unter dem Motto „Mission Nachhaltigkeit“ und will damit ein positives Signal setzen: Die Gestaltung einer besseren Zukunft beginnt in den eigenen vier Wänden. 

Das Bewusstsein für Wohngesundheit steigt und der Wunsch nach natürlichen Materialien nimmt zu, ist Brillux überzeugt. Diesem Bedürfnis soll die Marke Schöner Wohnen-Farbe Rechnung tragen. Deren Farbsortimente zeichnen sich laut dem Hersteller durch hohe Produktqualität, Langlebigkeit, Umweltverträglichkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit aus. Die „Mission Nachhaltigkeit“ soll nun eine Plattform bieten, um die nachhaltigen Aspekte der Markenphilosophie transparent und anschaulich darzustellen. Die Kerngedanken dieser Mission seien schon im Namen der Marke enthalten, unterstreicht Brillux: Schöner Wohnen bedeute immer auch gesund wohnen. Ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowie Rücksichtnahme auf Umwelt und alle Mitglieder der Gesellschaft seien dabei selbstverständlich. Eine Kommunikationskampagne präsentiert die Ziele und Anliegen des Vorhabens. Parallel dazu gibt es auf der Website schoener-wohnen-farbe.com eine Rubrik, die die wichtigsten Themen und Inhalte der Mission aufbereitet und durch Informationen ergänzt. Darüber hinaus werden die nachhaltigen Merkmale von Schöner Wohnen-Farbe zukünftig stärker auch auf den Produkten herausgestellt.

Die „Mission Nachhaltigkeit“ fasst vier Maßnahmenbereiche zusammen: gesundes Wohnen, Ressourcen schonen, Klima und Umwelt schützen sowie soziales Engagement.
Die „Mission Nachhaltigkeit“ fasst vier Maßnahmenbereiche zusammen: gesundes Wohnen, Ressourcen schonen, Klima und Umwelt schützen sowie soziales Engagement.

Die „Mission Nachhaltigkeit“ bündelt alle ökologischen und sozialen Maßnahmen und fasst diese in den Clustern gesundes Wohnen, Ressourcen schonen, Klima und Umwelt schützen sowie soziales Engagement zusammen.

Viele Wand- und Deckenfarben von Schöner Wohnen-Farbe sind frei von Weichmachern sowie Löse- und Konservierungsmitteln. Speziell für Allergiker gibt es Wandfarben, die von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung zertifiziert worden sind, unter anderem Wohlfühlweiss und Polarweiss. Seit 2021 bietet der Anbieter über ein Farbtonstudio die Möglichkeit, matte Innenwandfarben direkt vor Ort in konservierungsmittelfreier Qualität zu mischen und den Kunden anzubieten.

Der Hersteller betont, dass er stets darauf achtet, ob Materialien beispielsweise in Produktion oder Logistik eingespart werden können. Genutzt werden Verpackungsmaterialien, die sich gut recyceln lassen. So sind die Metallverpackungen zu 100 Prozent wiederverwertbar und auch die Kunststoffgebinde können über den Wertstoffkreislauf dem Recycling zugeführt werden. Hinzu kommt, dass die Produkte in Deutschland hergestellt werden, was sich auf die Qualität und Langlebigkeit auswirken und sich in der ökologischen Bilanz positiv niederschlagen soll.  

Bei der Herstellung werden auch erneuerbare Energien eingesetzt, hebt das Unternehmen hervor. Wasser werde schonend verwendet und die Produktionsabwässer vor der Wiedereinleitung von Verunreinigungen gereinigt. Die Produkte von Schöner Wohnen-Farbe enthalten außerdem keine tierischen Bestandteile und werden ohne Tierversuche entwickelt.

Die Marke fördere, so der Hersteller, seit vielen Jahren soziale Projekte und Initiativen im In- und Ausland, wie den Verein SOS-Kinderdorf oder die Neven-Subotic-Stiftung, die Menschen in Ostafrika Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen ermöglicht. 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch