Der Premieren-Einzelhandelskurs der Bauvista fand Ende November 2021 in Kaarst statt.
Der Premieren-Einzelhandelskurs der Bauvista fand Ende November 2021 in Kaarst statt.
diy plus

Bauvista

Einzelhandelspremiere für Azubis

Die Bauvista will sich verstärkt um den Nachwuchs für ihre Bau- und Gartenmärkte kümmern. In Kaarst startete deshalb das erste Ausbildungscamp für diese Gruppe. 
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen

Es war das erste Azubi-Camp des Einzelhandels der Bauvista. Ende November 2021 trafen sich im Weiterbildungszentrum der Kooperation in Kaarst bei Neuss 18 Auszubildende zwischen 17 und 22 Jahren kurz nach dem Beginn ihrer Ausbildungszeit zu ihrer ersten viertägigen Runde: Die Meisten machen eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/-frau. Von Seiten des Großhandels wird dieses Camp bereits seit vielen Jahren veranstaltet – und das durchaus erfolgreich. Auch die Bauvista muss inzwischen den sogenannten „Kampf um Talente“ annehmen, wissen auch Kai Schmidt, Beauftragter für Aus- und Weiterbildung, und Detlef Schulz, Regionalmanager von Bauvista.

Im Einzelhandelscamp, so Schulz, könne man gezielt auf die Themen Verkaufstraining und Produktschulungen eingehen und so der drei Jahre dauernden beruflichen und schulischen Ausbildung der Nachwuchskräfte der Bauvista einen weiteren Baustein hinzufügen. „Der 'Run' auf das Camp war so groß, dass wir das erste Einzelhandelscamp sehr schnell voll hatten und wir gleich ein zweites Camp den jungen Leuten zur Verfügung gestellt haben“, so Schmidt. Das zweite Camp soll aber „erst“ im März 2022 starten.

Schmidt spricht auch von einem „dringend benötigten Pilotprojekt für den Einzelhandel der Bauvista.“ Durch die gute Kommunikation innerhalb der Organisation wüssten die Gesellschafter die zusätzliche Schulung zu schätzen, weshalb man sich bei den Verantwortlichen mit dem Stand von insgesamt 46 Anmeldungen auch sehr zufrieden zeigt.

Verkaufstraining: Was tun, wenn ein Medizinprofessor sich für einen Akkuschrauber interessiert?
Verkaufstraining: Was tun, wenn ein Medizinprofessor sich für einen Akkuschrauber interessiert?

Der erste Kurs soll den „Neuen“ zuerst einmal die Grundlagen der Kooperation und des Einzelhandels vermitteln. Neben dem Kennenlernen steht Grundsätzliches zu den Bau- und Gartenmärkten der Branche im Mittelpunkt der Wissensvermittlung: Kundenerwartungen, Verkaufs- und Produkttraining (aus den Sortimenten Befestigung und Elektrowerkzeuge). Den Abschluss bildet ein Test, denn, so Schulz, die Kursteilnehmer würden auch selber gerne wissen, wo sie stünden, und für die Veranstalter sei wichtig zu erfahren, ob das Ausbildungskonzept greife. Im Nachfolgekurs werden neue Schwerpunkte gesetzt werden. Dann geht es unter anderem um die Themen Reklamationsbearbeitung und Konfliktmanagement sowie um Arbeitsschutz und bei den Sortimenten um Farbe und Garten.

Corona war natürlich auch in Kaarst ein Thema, aber, so Detlef Schulz: „Wir haben die Hygienemaßnahmen komplett umgesetzt und alle Azubis zusätzlich täglich getestet…

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch