Die Tapetenanbieter bleiben in der angestammten Halle

06.04.2004

Der Angebotsbereich „wall & decor“ im Rahmen der Heimtextil soll das gesamte Spektrum rund um Tapete und Zubehör abdecken

Die Tapetenanbieter, die auf der Heimtextil ausstellen, bleiben auch 2005 in Halle 5.1. Dort, so die Messe Frankfurt, die jetzt ihr neues Hallenkonzept für die Fachmesse im kommenden Januar vorlegte, soll künftig der Angebotsbereich „wall & decor“ das gesamte Spektrum rund um Tapeten und Zubehör (bisher 5.0 und 5.1) abdecken. Auf der diesjährigen Heimtextil hatten einige Aussteller ihren Unmut über Pläne des Veranstalters geäußert, den Bereich in eine andere Halle zu verlegen. Mit dem neuen Hallenkonzept hat die Messe Frankfurt das Angebot der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien noch besser gegliedert mit dem Ziel Produktgruppen zusammenzuführen und die Wege für die Facheinkäufer weiter zu verkürzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch