Sagaflor plant eine Beteiligungsgesellschaft

23.06.2004

Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von vier Prozent erzielt

Die Sagaflor hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um vier Prozent gesteigert. Auch alle anderen Kennzahlen des Unternehmens haben sich verbessert, sagte Klaus-Dieter Lattemann, Sprecher des Vorstands, auf der Hauptversammlung. Mit Stand Juni liegt das Unternehmen unter den Vergleichszahlen aus dem Vorjahr. Witterungsbedingt sah es vor allem im Mai schlecht aus. Bei Beet- und Balkonpflanzen war ein Umsatzeinbruch zu verzeichnen; unter den Erwartungen lagen auch die Umsätze mit dem Sortiment Wasser im Garten.
Wie auf der Aktionärsversammlung weiter bekannt wurde, plant das Unternehmen die Gründung einer Wachstums- und Beteiligungsgesellschaft, um neue Standorte zu sichern. Die Beteiligungsgesellschaft soll als eigenständiges Unternehmen die durch Basel II deutlich schlechteren Rahmenbedingungen für Finanzierungen im Einzelhandel verbessern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch