Die Branche im Minus

01.12.2004

Der Facheinzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf hat im Oktober rückläufige Umsätze geschrieben

Wie der Einzelhandel insgesamt, so hatte auch der Facheinzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf im Oktober Umsatzrückgänge zu verzeichnen. Auf nominal 1,5 Prozent und real 1,3 Prozent beläuft sich das Minus des Segments, in dem vom Statistischen Bundesamt auch die Baumärkte geführt werden. Damit ist das von Januar bis Oktober kumulierte Volumen wieder geschrumpft und nominal bei einer Stagnation angekommen. Real bleibt ein leichtes Plus von 0,4 Prozent.
Die Änderungsraten der zurückliegenden Monate sind in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten verfügbar (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch