Bohren mit links

06.12.2004

Laut statistischer Angaben liegt der Anteil von Linkshändern in der Bundesrepublik bei etwas über 20 Prozent. Da sehr viele Linkshänder nicht erfasst sind, halten einige Forscher sogar einen Anteil von 50 Prozent für möglich. In den anderen europäischen Ländern dürften diese Werte ähnlich sein. Diese Situation und das bekannte Engagement von „Flott“, gerade im Bereich der Schul- und Ausbildungsstätten, war für die Konstrukteure Grund genug zu Handeln. So kann man heute bereits bei den Baureihen TB 4 / 6 / 8 / 10 STW electronic mit wenigen Handgriffen den Bohrhebel wahlweise rechts  oder links montieren. Durch diese Einrichtung erzielen beide, Rechts- oder Linkshänder, das gleiche Höchstmaß an Qualität und somit auch an Motivation.
www.flott.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch