Bau 2005: 10.000 Besucher mehr als 2003

24.01.2005
Die Baubranche blickt wieder optimistischer in die Zukunft

Trotz der weiter schwachen Binnenkonjunktur kamen mehr als 190.000 Besucher zur Bau nach München, rund 10.000 Besucher mehr als vor zwei Jahren. Die Besucher kamen aus 134 Ländern, vor zwei Jahren waren es 99 Länder. Auffallend sind die starken Zuwächse aus dem nahen und fernen Osten. Deutlich mehr Besucher kamen unter anderem aus dem Iran (877), China (719) und Japan (602). Insgesamt wurden bei der Bau rund 23.000 Besucher aus dem Ausland registriert.
Viele Unternehmen berichteten von vielversprechenden Kontakten und sehr offenen positiven Gesprächen, es seien sogar wieder Geschäftsabschlüsse getätigt worden. Auch die Messegesellschaft spricht in ihrem Abschlussbericht von guter Stimmung an den Ständen der ausstellenden Unternehmen: 38 Prozent der Aussteller, 16 Prozent mehr als vor zwei Jahren, bewerteten die gegenwärtige Situation der Branche mit „ausgezeichnet bis gut“, 44 Prozent (+6 Prozent) bezeichneten sie als annehmbar. Auch in die Zukunft blickt die Branche wieder optimistischer. 36 Prozent der Aussteller erwarten, dass sich die Situation der Bauwirtschaft bessert. Vor zwei Jahren teilten diese Zuversicht nur 24 Prozent der Aussteller.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch