Holz im Plus

11.08.2005
Bei der I&M-Interbaustoff legten die Einkaufsvolumina der Fachbereiche Holzgroß- und Holzeinzelhandel um zehn Prozent zu

Die Einkaufsvolumina der Fachbereiche Holzgroß- und Holzeinzelhandel der I&M-Interbaustoff haben von Januar 2005 bis Juli 2005 um über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zugenommen. Diese Entwicklung gehe, so das Unternehmen, insbesondere auf die gesteigerte Forcierung der Aktivitäten in den Wand-, Boden-, Deckensortimenten, bei Sperrholz sowie bei Schnitt- und Konstruktionsvollholz zurück. Derzeit gehören 28 Mitglieder mit 151 Standorten der Fachgruppe Holz an. Sie tätigen über 40 Prozent des gesamten zentralfakturierten Umsatzes der Kooperation im Holzbereich.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch