Plus von 25 Prozent

13.09.2005

Al-Ko hat seinen Garten-Umsatz im ersten Halbjahr kräftig gesteigert. Das Jahr 2004 war „zufriedenstellend“

Al-Ko, Kötz, hat in seinem Geschäftsbereich Garten und Hobby im Jahr 2004 einen Umsatz von rund 110 Mio. € erzielt. „Ein alles in allem zufriedenstellendes Geschäftsergebnis“, kommentierte Antonio De Filippo, Geschäftsleiter des Bereiches, die Zahlen auf einer Pressekonferenz. Der Unternehmensbereich hatte damit einen Anteil von 18 Prozent am Gesamtumsatz der Gruppe, der bei 575 Mio. € lag. Für das laufende Jahr erwartet Kurt Kober, Vorstandsvorsitzender der Al-Ko Kober Group, eine Steigerung auf mehr als 600 Mio. €. Die beiden anderen Unternehmensbereiche sind Fahrzeugtechnik mit einem Umsatzanteil von 70 Prozent und Lufttechnik mit 12 Prozent.
Wie De Filippo weiter berichtete, hat der Geschäftsbereich Garten und Hobby im ersten Halbjahr 2005 seine Umsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um ein Viertel gesteigert. Für das gesamte Geschäftsjahr peilt er die Marke von 130 Mio. € an. „Wir sind auf einem guten Weg, dieses Ziel zu erreichen“, sagte er. Auch mit dem Absatz des in dieser Saison verspätet eingeführten Lenkmähers Vario zeigt sich das Unternehmen zufrieden. Von den rund 15.000 produzierten Geräten sind etwas mehr über die Fachhandelslinie verkauft worden als über die Baumärkte und Gartencenter.
Für die kommende Saison kündigt Al-Ko Neuheiten in den Kernkompetenzfeldern Rasenpflege und Wassertechnik an. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf multifunktionalen Geräten „mit Mehrfach- und Zusatznutzen“, wie Antonio De Filippo sagte.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch