Toom Baumarkt kauft für I&M Interbaustoff ein

15.02.2006
Strategische Allianz beschlossen; Toom bietet außerdem Vermarktungskonzepte für I&M Interbaustoff-Gesellschafter an

Mit einer strategischen Allianz wollen die Baustoffhandelskooperation I&M Interbaustoff und Toom Baumarkt ihre Position im Einzelhandelswettbewerb verbessern. Im Rahmen der Allianz überträgt I&M Interbaustoff Einkaufsaktivitäten für ihre Baumarktsparte mit den mehr als 280 Standorten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 350.000 m2 auf Toom Baumarkt. Das Beschaffungsvolumen liegt bei knapp 300 Mio. €. Der Einkauf im klassischen Baustoff-Fachhandel ist davon nicht tangiert. Zusätzlich ermöglicht Toom Baumarkt der Kooperationszentrale die Übernahme von Vermarktungskonzepten für ihre Gesellschafter. Koordiniert wird die Allianz durch einen Lenkungsausschuss, der paritätisch besetzt ist.
 „Toom Baumarkt verfügt über modular einsetzbare Sortimentskonzepte und ist nicht zuletzt durch eigene Franchise- und Partnerschaftsmärkte auf die vertriebliche Zusammenarbeit mit selbständigen Unternehmern ausgerichtet. Durch das gesteigerte Einkaufsvolumen positionieren wir uns am Beschaffungsmarkt besser, davon profitieren unsere bundesweit über 250 Baumärkte unmittelbar", erklärt Georg Rothacher, Toom Baumarkt-Geschäftsführer. Die Allianz werde schnell zu messbaren Erfolgen führen, da Toom Baumarkt und I&M Interbaustoff über vergleichbare Lieferantenstrukturen im Einzelhandel verfügen. "Aufsichtsrat, Fachbeirat Einzelhandel und Geschäftsführung sind davon überzeugt, dass wir unser Profil als lokale Bauzentren, bestehend aus Baustoff-Fachhandel, Ausstellungen und Baumärkten, schärfen", so Ulrich Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung von I&M Interbaustoff.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch