OSB-Produktion ist wieder angelaufen

Nur viereinhalb Wochen nach dem Großbrand bei Kronoply in den OSB-Produktionshallen in Heiligengrabe nehmen die Anlagen ihren Betrieb wieder auf

Im April 2006 war es bei Kronoply in Heiligengrabe  nach einer Staubverpuffung in den Fertigungshallen für OSB-Holzwerkstoffe zu einem Grossbrand gekommen. An den Anlagen entstand Schaden in Millionenhöhe. Nach den in den vergangen Tagen erfolgreich durchgeführten Testläufen, arbeitet die OSB-Anlage seit gestern wieder. Vorrangiges Ziel wird zunächst die Aufarbeitung aufgelaufener Rückstände sein. Wie das Unternehmen meldet, geht man derzeit davon aus, dass alle aktuellen Lieferverpflichtungen binnen drei Wochen erfüllt werden können. Danach wird man sukzessive den Wiederaufbau des Lagersortiments vorantreiben und erwartet noch in diesem Sommer, dass sich die Situation auf dem Status Quo vor dem Unglück stabilisiert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch