"Steuern rauf. Umsätze runter"

18.09.2007
Der HDE senkt seine Umsatzprognose 2007 und rechnet nur noch mit 0,5 Prozent nominalem Umsatzwachstum im Einzelhandel

Der Hauptverband des deutschen Einzelhandels (HDE) hat seine Umsatzprognose für das Jahr 2007 gesenkt. Statt wie bisher von nominal einem Prozent geht der Verband nun von 0,5 Prozent Umsatzplus aus. "Preisbereinigt wird dies einem Rückgang in gleicher Größenordnung entsprechen", sagte Hauptgeschäftsführer Stefan Genth in Berlin. Verantwortlich dafür macht er die Mehrwertsteuererhöhung. "Steuern rauf. Umsätze runter. Auf diese simple Formel lässt sich die Entwicklung zusammenfassen", so Genth weiter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch