Der Mai brach alle Rekorde

08.08.2008
GfK/BHB-Branchenzahlen: Leichtes Plus im zweiten Quartal 2008

Der Mai brach, so der BHB in einer Pressemitteilung, in diesem Jahr alle Umsatzrekorde und spülte den Baumarktunternehmen in Deutschland mehr als zwei Mrd. € in die Kassen. Ausgezeichnete Stimmung herrschte dabei vor allem in den Gartenabteilungen. Von den umsatzstarken Verkaufswochen im Mai profitiert das zweite Quartal insgesamt. Im Zeitraum April bis einschließlich Juni 2008 steigerten die Bau- und Heimwerkermärkte ihren Bruttoumsatz um 0,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2007. Im ersten Quartal hatten dagegen die im Vergleich zum Vorjahr deutlich schlechteren Witterungsbedingungen spürbaren Einfluss auf die Umsatzentwicklung.Am Ende des ersten Halbjahres summiert sich der Bruttoumsatz der Bau- und Heimwerkermärkte auf 9,13 Mrd. €. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Erlöse auf unbereinigter Fläche um 2,2 Prozent. Bereinigt um die Umsatzveränderungen der neu eröffneten bzw. geschlossenen Märkte gingen die Bruttoerlöse im gleichen Zeitraum um 3,7 Prozent zurück. Alle Angaben stammen aus dem aktuellen GfK/BHB-Report, der die Entwicklung der großflächigen DIY-Fachmärkte mit einer überdachten Verkaufsfläche von mindestens 1.000 m² beobachtet und auswertet. Erste Umfragen unter den BHB-Mitgliedsunternehmen zeigten, so der Verband, eine „durchweg positive Tendenz“ für den Start ins zweite Halbjahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch