Täuschend ähnlich

20.10.2008
EPAL beklagt unlauteren Wettbewerb eines Palettenanbieters

Die Europäische Palettenvereinigung (EPAL) und die Gütegemeinschaft Paletten (GPAL) beklagen, dass ein Palettenhersteller dem Europalettenpool - mit mittlerweile fast 400 Mio. Europaletten der größte freie Palettentauschpool der Welt - Konkurrenz zu machen versucht, indem er Paletten mit dem Einbrand "World" als Alternative zur Europalette anpreise. Diese Paletten, so die beiden Verbände, seien jedoch keine Europaletten und könnten im Europalettenpool nicht getauscht werden. Für die GPAL ist die Ähnlichkeit der Paletten und die hierdurch ausgelöste Verwechslungsgefahr bewusst beabsichtigt und daher ein großes Ärgernis. "World-Paletten sehen nicht ganz zufällig Europaletten täuschend ähnlich, denn neben dem Markeneinbrand und der Herstellerkennzeichnung werden sogar kleinste Details wie die Prüfklammer auf einem Mittelklotz der Längsseite nachgeahmt", so Thomas Ulitzsch, Geschäftsführer der GPAL.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch