Karten immer beliebter

Das Bezahlen per Karte erreicht im Einzelhandel einen Anteil von 36,1 Prozent. Bargeld bleibt das häufigste Zahlungsmittel

Das Bezahlen per Karte wird in Deutschland immer beliebter. Im Jahr 2008 stieg der Prozentsatz der Zahlungen am Einzelhandelsumsatz um ein Prozent auf 36,1 Prozent. Diese Zahlen hat der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hat zusammen mit dem EHI Retail Institute erhoben. Obwohl die meisten Kunden jedoch noch immer in bar bezahlen, sinkt der Anteil des Bargeldes weiter und erreichte 2008 einen Wert von 60,4 Prozent; das ist ein Prozentpunkt weniger als 2007. Der HDE geht davon aus, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren auch weiterhin fortsetzen wird. Die Gründe liegen nach Ansicht des HDE sowohl bei den erweiterten Kartenzahlungsmöglichkeiten der Banken als auch bei der vom Handel vor drei Jahren initiierten KUNO-Sperrdatei, die den Betrug mit gestohlenen EC-Karten erschwert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch