Kapazitätsanpassung

16.12.2009
Tesa zieht sich zum Jahresende vom Standort Harrislee zurück

Die Tesa SE zieht sich zum Jahresende aus dem Standort Harrislee bei Flensburg zurück. Das Werk produzierte bisher mit 53 Mitarbeitern die Produkte Tesa Moll und Tesa Powerstrips sowie doppelseitige Montagebänder. Die Arbeitsplätze sollen weitgehend erhalten bleiben. Die Tesa-Produkte werden künftig teilweise im Werk Offenburg produziert. Der Rückzug ist Teil eines im April dieses Jahres bekannt gegebenen Maßnahmenpakets zur Kapazitätsanpassung, mit dem Tesa auf erhebliche krisenbedingte Umsatzrückgänge reagiert.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch