Verhalten optimistisch

31.08.2010
Die Fenster- und Fassadenbranche erzielte 2009 ein Wachstum von 3,6 Prozent

Die Fenster- und Fassadenbranche erzielte nach Erhebungen des Verbandes Fenster und Fassade (VFF), Frankfurtt, 2009 ein Mengenwachstum von 3,6 Prozent. Für dieses Jahr rechnet der VFF mit einem erneuten Plus von 4,1 Prozent. Trotz dieser erfreulichen Entwicklung reagiert die Branche mit verhaltenem Optimismus. VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn: „Schließlich stellt die KfW-Bank ab dem 1. September dieses Jahres die Förderung von Einzelmaßnahmen im Programm ‚Energieeffizient Sanieren’ ein.“ Das Förderangebot im Rahmen von Sanierungen zu KfW-Effizienzhäusern bleibe zwar bestehen, doch sei jetzt bereits absehbar, wann die staatlichen Förderprogramme weiter reduziert oder ganz eingestellt würden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch