Preise ziehen an

29.11.2011
Der Verbraucherpreisindex liegt im November voraussichtlich um 2,4 Prozent über dem Vorjahresniveau

Die Verbraucherpreise in Deutschland werden sich im November voraussichtlich um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhen. Im Vergleich zu Oktober 2011 bleibt der Preisindex voraussichtlich unverändert, teilt das Statistische Bundesamt mit. Verantwortlich für das Anziehen der Inflationsrate sind vor allem Preiserhöhungen bei Heizöl und Gas.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch