X-Treme Werbing

16.04.2012
Der Gartengerätehersteller Al-Ko arbeitet mit neuen Werbeformen. Seit April ist er mit einem Spot im Fernsehen und mit einer Viral-Kampagne im Internet aktiv

Al-Ko, Kötz, hat im April mehrere Werbekampagnen mit Maßnahmen gestartet, die das Unternehmen bislang nicht eingesetzt hat. So hat der Gartengerätehersteller für vier Wochen einen TV-Spot auf mehreren Privatsendern gebucht. Mit Hilfe einer fotorealistischen 3D-Animation soll das Thema Design in den Mittelpunkt gestellt werden. Nur durch ein unverkennbares Design ist es nach Auffassung von Geschäftsführer Antonio De Filippo möglich, den Kunden an die Marke zu binden. Außerdem hat Al-Ko eine Viral-Kampagne unter dem Motto „Go X-Treme“ gestartet und dafür den Sportler, Musiker und Unternehmer Joey Kelly gewonnen. Auf der Internetseite www.go-x-treme.com und auf der Facebook-Seite des Unternehmens sind verschiedene Videos zu sehen, die Kelly bei ungewöhnlichen Aktionen mit Rasenmähern zeigen, beispielsweise beim Mähen unter Wasser. „Es geht uns bei dieser Kampagne vor allem auch darum, unseren eingeschlagenen Weg der Markenbildung konsequent weiterzugehen. Die Aktion X-Treme Mähing wird uns hier sicherlich einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen“, meint Wolfgang Hergeth, Senior Vice President Corporate Marketing bei Al-Ko.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch