Lichtmarkt schwächelt

06.07.2012
Der Markt für Lampen und Leuchten hat mit Einbußen zu kämpfen

Der Leuchtenmarkt hat 2011 wieder Einbußen verzeichnen müssen und konnte keine Bestätigung für eine nachhaltige Konsolidierung liefern, wie aus dem Branchenfokus Leuchten und Lampen des IFH Köln hervorgeht. Danach ist das Gesamtmarktvolumen um 1,8 Prozent auf 4,1 Mrd. € gefallen. Während die Leuchtensegmente passabel abschneiden, ist der Nachfrageeinbruch auf dem Lampenmarkt heftiger ausgefallen als erwartet. So ist der Lampenumsatz 2010/11 um 24,8 Prozent eingebrochen. Im Plus sind Decken- und Wandleuchten, Strahler, Reklameleuchten und, mit Abstrichen, technische Leuchten. Auch künftig, so das IFH, werde der Lichtmarkt keine Geschwindigkeit aufnehmen und liege 2016 nur bei 4,14 Mrd. €, also nur marginal über dem aktuellen Wert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch