Plus für den Handel

15.05.2013
Das Branchenbarometer von IFH Retail Consultants ermittelt für den Handel im dritten Jahr in Folge ein Umsatzwachstum. Die Baumarkt- und Garten-relevanten Bereiche schneiden nur teilweise gut ab

Zum dritten Mal in Folge hat das Marktforschungsunternehmen IFH Retail Consultants für den Handel in Deutschland im Jahr 2012 ein Umsatzplus ermittelt. Das Gesamtvolumen ist dieser Berechnung zufolge um 1,5 Prozent auf 635,4 Mrd. € gestiegen. Die Erhebung unterscheidet zwischen 60 verschiedenen Handelsbranchen. Dabei schneiden die im Baumarkt- und Gartenbereich angesiedelten Handelsbranchen nur teilweise gut ab. Hier ein Auszug mit den Änderungsraten 2011/2012:3. Leuchten/Lampen: 7,7 % 4. Innenausbau/Trockenbau: 7,4 % 9. Bauelemente: 5,4 % 11. Werkzeuge/Maschinen: 4,1 % 14. Sanitär: 3,1 % 19. Fliesen: 2,9 % 23. Farben/Lacke/Tapeten: 2,4 % 25. Bodenbeläge II: nicht-textil: 2,1 % 27. Gartenbedarf II: lebendes Grün: 1,5 % 30. Bauchemie: 1,2 % 34. Baustoffe: 0,4 % 34. Eisenwaren/Beschläge: 0,4 % 38. Elektro-Installationsmaterial: -0,7 % 41. Holz: -1,1 % 42. Gartenbedarf I: Hartwaren: -1,2 % 53. Gardinen/Deko-Stoffe: -7,2 % Durchschnitt Nonfood-Branchen: 1,5 %
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch