SchwerpunkteCorona-Spezial

KGaA statt AG

Hornbach prüft einen Formwechsel der Holding

Bei Hornbach denkt man über den Wechsel der Unternehmensform nach. Die Hornbach Familien-Treuhandgesellschaft mbH hat den Vorstand der Hornbach Holding Aktiengesellschaft zu konkreten Gesprächen über die Möglichkeiten eines Formwechsels der Hornbach Holding Aktiengesellschaft in die Rechtsform einer Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) eingeladen, heißt es in einer Mitteilung. Ein Formwechsel solle die Kontinuität einer börsennotierten Familienaktiengesellschaft bewahren und zugleich die Kapitalmarktfähigkeit der Hornbach Holding durch eine Gesamtzulassung aller Kommanditaktien und die Beseitigung der komplexen Struktur von Stamm- und Vorzugsaktien verbessern. Der Vorstand der Holding sehe hierin ebenfalls eine Chance. Ob es zu einer Neuordnung der Gesellschaftsstruktur der Holding kommt, hängt auch von der Hauptversammlung der Gesellschaft sowie den Stamm- und Vorzugsaktionären und von den Gesellschaftern der Hornbach Familien-Treuhandgesellschaft ab.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch