Vileda-Muttergesellschaft

Freudenberg erreicht weiteren Rekordumsatz

Forschung und Entwicklung hat einen großen Stellenwert in der Freudenberg-Gruppe.Bildunterschrift anzeigen
Forschung und Entwicklung hat einen großen Stellenwert in der Freudenberg-Gruppe.
22.04.2015

Der Technologiekonzern Freudenberg hat im Geschäftsjahr 2014 zum fünften Mal in Folge auf quotaler Konsolidierungsbasis einen neuen Rekordwert beim Umsatz mit 7,0391 Mrd. € erreicht. Dies ist ein Anstieg von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach den Effekten aus Akquisitionen und Desinvestitionen in Höhe von per Saldo 131,0 Mio. € und nach Berücksichtigung der Wechselkurseffekte lag der Umsatz um 5,6 Prozent über dem des Vorjahres. Der Umsatz hat sich in allen Geschäftsfeldern erhöht. Eine der Zahlreichen Marken des Konzerns mit Hauptsitz in Weinheim ist Vileda.
"Freudenberg ist dank des enormen Engagements und der exzellenten Leistung seiner mehr als 40.000 Mitarbeiter weltweit profitabel und nachhaltig gewachsen", sagte Dr. Mohsen Sohi, Sprecher des Vorstands der Freudenberg-Gruppe, bei der Bilanzpressekonferenz in Weinheim. "Zudem haben wir das Unternehmen strategisch gut weiterentwickelt, unsere Produktivität gesteigert, unsere Innovationskraft erhöht und die Organisation transparenter gestaltet. Nicht zuletzt haben wir unsere weltweite Präsenz und unser breit diversifiziertes Produktportfolio weiter ausgebaut", unterstreicht Sohi.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch