GAH-Alberts

Ausbau Eigenproduktion

Die neue Servopresse steigert bei GAH-Alberts die Effizienz der Produktion von Großserienteilen.Bildunterschrift anzeigen
Die neue Servopresse steigert bei GAH-Alberts die Effizienz der Produktion von Großserienteilen.
13.05.2015

Mit dem Ausbau seines Maschinenparks am Unternehmenshauptsitz im sauerländischen Herscheid erweitert GAH-Alberts seine Kapazitäten für die Produktion Made in Germany. „Wir wollten unsere Serienproduktion von Holzverbindern, Winkeln und anderen Produkten aus unserem Sortiment ‚Bauen und Konstruieren mit Holz‘ noch effizienter gestalten“, erklärt Ludger Beulke, Betriebsleiter bei GAH-Alberts. Durch die Investition in eine neue Servopresse mit 320 Tonnen Stanzkraft und einer Maschinentischlänge von zwei Metern steigert der Hersteller nicht nur die Effizienz beim Stanzen von Großserienteilen. Auch bisher zugekaufte Produkte werden mittelfristig in die Eigenfertigung übernommen. Seit Anfang April ist die neue Servopresse in Betrieb.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch