Migros

Schweiz: Do it + Garden verliert knapp, Obi deutlich

In ihrer Fachmarktsparte hat die Schweizer Migros im vergangenen Jahr 1,622 Mrd. CHF umgesetzt. Bildunterschrift anzeigen
In ihrer Fachmarktsparte hat die Schweizer Migros im vergangenen Jahr 1,622 Mrd. CHF umgesetzt.
14.04.2016

Die Baumarktkette Do it + Garden der Schweizer Handelsgruppe Migros hat im vergangenen Jahr real 0,4 Prozent weniger umgesetzt. Der Umsatz der Obi-Märkte, die die Migros als Franchisenehmerin betreibt, ist um real 3,5 Prozent zurückgegangen. Insgesamt hat die Fachmarktsparte der Migros, zu der außerdem die Vertriebslinien Micasa, SportXX und Melectronics gehören, 1,622 Mrd. CHF und damit 3,0 Prozent weniger als im Vorjahr umgesetzt. Bereinigt um die Deflationsrate von 6,0 Prozent hat sie real um 3,0 Prozent zugelegt.
Der Einzelhandel in der Schweiz hatte im vergangenen Jahr mit steigendem Einkaufstourismus, der Frankenstärke und den damit verbundenen Fremdwährungsverlusten zu kämpfen. So hat sich der Umsatz der gesamten Migros-Gruppe 2015 zwar um 0,1 Prozent auf 27,406 Mrd. CHF erhöht. Das Ergebnis ist jedoch stark durch die ungewöhnlich hohe Deflation in einzelnen Geschäftsbereichen (Benzin, Heizöl, Reisen, Elektronik etc.) und einen Währungseffekt von -1,0 Prozent beeinflusst. Diese Effekte minderten den Umsatz um mehr als eine Mrd. CHF.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch