„Blumen – 1000 gute Gründe“

Workshop-Roadshow soll junge Kundinnen ins Gartencenter holen

Vor allem junge Frauen will die Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe" mit ihren "do it"-Workshops in Gartencentern erreichen.Bildunterschrift anzeigen
Vor allem junge Frauen will die Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe" mit ihren "do it"-Workshops in Gartencentern erreichen.
07.08.2017

Die vom Pflanzenvermarkter Landgard angestoßene Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe" hat eine eigene Roadshow mit einem Workshop-Programm entwickelt, zu dem Gartencenter ihre Kunden einladen können. An der Roadshow unter dem Motto "do it" sind außerdem der Verband Deutscher Garten-Center (VDG), der Verlag Bloom's und Bofrost mit seinem Konzept "The Chilled Chef" beteiligt. Hier können die Teilnehmer gemeinsam mit dem Bloom's-Profifloristen Markus A. Reinhold eine individuelle Tischdeko unter dem Motto "Wilde Wiese" gestalten, Snacks gibt es von "The Chilled Chef". Gartencenter sollen damit, so das erklärte Ziel der Initiatoren, vom aktuellen DIY-Trend profitieren und vor allem mehr junge Frauen und insbesondere Mütter erreichen können.
Die ersten Roadshow-Termine wurden bereits vom 17. bis 21. Juli in fünf Gartencentern umgesetzt. Um das Workshop-Programm bekannter zu machen, legt die Roadshow auch beim "Tag des Gartens" in Köln am 2. und 3. September einen Halt ein.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch