Bereinigt plus 9 Prozent

Gardena wächst vor allem mit Robos, Wassertechnik und Akkus

Das Geschäft mit Mährobotern hat erheblich zum Umsatzwachstum von Gardena im vergangenen Jahr beigetragen.Bildunterschrift anzeigen
Das Geschäft mit Mährobotern hat erheblich zum Umsatzwachstum von Gardena im vergangenen Jahr beigetragen.
02.02.2018

Gardena hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um nominal 12 und währungsbereinigt 9 Prozent gesteigert. Die Sparte des schwedischen Husqvarna-Konzerns hat 5,630 Mrd. SEK (rund 576 Mio. Euro) erlöst. Dem Jahresbericht des Unternehmens zufolge ist das Wachstum auf Steigerungen bei Mährobotern, Bewässerungstechnik und Akku-Geräten zurückzuführen. Außerdem hätten die Bemühungen, in Ländern außerhalb des Kernmarktes und in neuen Vertriebskanälen zu wachsen, zu diesem Plus beigetragen.
Anders verlief die Entwicklung in der Sparte Consumer Brands, in der Husqvarna die anderen Endverbrauchermarken zusammenfasst. Hier ist der Umsatz zwar nominal um 1 Prozent gewachsen, währungsbereinigt aber um 1 Prozent zurückgegangen. Man werde die Bemühungen fortsetzen, eine stabile Langfrist-Plattform für die Consumer Brands Division zu schaffen, schreibt Kai Wärn, President und CEO von Husqvarna, dazu im Jahresbericht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch