eBay

Die Chance Omnichannel: 5 Erfolgskonzepte für den Handel

Passende Produkte für den Bau eines eigenen Gartenhauses bietet die eBay-Kollektion „Haus im Garten“Bildunterschrift anzeigen
Passende Produkte für den Bau eines eigenen Gartenhauses bietet die eBay-Kollektion „Haus im Garten“
27.04.2018
Mit der Etablierung des E-Commerce hat sich das Einkaufsverhalten der Kunden entscheidend verändert. Die Vernetzung aller Kanäle, vom Ladengeschäft über den E-Commerce bis hin zu mobilen Apps und Social Media, steht heute im Fokus.

Dies macht eine neue Kundenansprache und die Entwicklung intelligenter Lösungen, die alle Kanäle miteinander kombinieren, erforderlich. Wie können DIY-Händler und -Hersteller dieser Entwicklung begegnen, welche Konzepte und Strategien müssen verfolgt werden, um im Handel der Zukunft erfolgreich zu sein?

Der Weg zur eigenen Omnichannel-Strategie


Für die Umsetzung einer erfolgreichen Omnichannel-Strategie ist vor allem eines wichtig: Jeder Verkäufer muss seinen ganz eigenen Weg gehen und seine Kunden über die verschiedenen Kanäle genauso erreichen, wie sie es sich wünschen. Hierbei können Online-Marktplätze eine wichtige Rolle spielen. Die große Reichweite - eBay zählt 157 Millionen aktive Nutzer weltweit - sowie das umfangreiche Marketingvolumen sind zwei der Hauptargumente für den Vertrieb auf einem Online-Marktplatz. Ob Baumarkt- oder Gartensortiment - eBay ist dabei sowohl für Händler aller Größen und Branchen als auch für Fachhändler mit spezifischem Kundenkreis gleichermaßen attraktiv, um die Verflechtung von stationärem und digitalem Handel voranzutreiben und das reguläre Online-Sortiment einem noch größeren Kundenkreis zugänglich zu machen.

Das Ladengeschäft als Servicekanal: Click & Collect


Trotz steigender Umsatzzahlen im Online-Handel spielt das stationäre Geschäft für Multichannel-Händler in Deutschland eine große Rolle: Für knapp 60 Prozent von ihnen ist es weiterhin die wichtigste Einnahmequelle (Innofact-Umfrage, 2015). Eine sinnvolle Verbindung zwischen On- und Offlinehandel können Serviceleistungen für Kunden darstellen, die den Onlinehandel durch lokale Services ergänzen oder auch das stationäre Sortiment online verfügbar machen. Letzteres ermöglicht der neue Click & Collect-Service von eBay, durch den Händler ihren Kundenkreis maßgeblich erweitern können. Kunden können die mit dem Click & Collect-Logo gekennzeichneten Artikel der Händler bequem bei eBay bezahlen und anschließend in einer Filiale ihrer Wahl abholen. Händler haben dann bei der Abholung die Möglichkeit, durch Vor-Ort-Beratung ihren Kundenservice zu erweitern. Insgesamt können sie mit dem Click & Collect-Service die Kundenfrequenz im Ladengeschäft erhöhen und ihren Umsatz steigern.

Wachstumstreiber mobiler Handel


Eine mobil optimierte Darstellung der Angebote wird für Händler immer wichtiger. Laut Branchenverband bevh nutzen heute 64 Prozent der Besitzer von mobilen Geräten diese auch für den digitalen Einkaufsbummel (bevh: Frühjahrs-Umfrage 2015). Allein bei eBay.de wird jede Sekunde ein Produkt mobil gekauft, der Bereich Haus & Garten gehört dabei zu den umsatzstärksten eBay-Kategorien im mobilen Handel. Nicht für mobile Geräte optimierte Online-Shops und Artikelbeschreibungen werden häufig als Grund für Kaufabbrüche angegeben (Statista, 2015). In seinem Verkäuferportal (verkaeuferportal.ebay.de) bietet eBay Händlern neben vielen hilfreichen Hinweisen den Zugriff auf kostenlose Tools für die mobile Optimierung der eigenen Angebote an.

Mit Transparenz und Vertrauen punkten


Marken und Hersteller stellt der Online-Handel vor die spezielle Herausforderung, ihr eigenes Qualitäts- und Exklusivitätsmerkmal zu schützen. Spezielle Initiativen und Programme wie das Partnerprogramm für Marken von eBay bieten ihnen die Möglichkeit, ihre Produkte nach den eigenen Bedürfnissen und im eigenen Corporate Design zu präsentieren und den Abverkauf ihrer Produkte zu kontrollieren, auch ohne selbst als Verkäufer auf dem Marktplatz tätig zu sein. Verbraucher können wiederum auf eine attraktive, vertrauenserweckende und fälschungssichere Präsenz der Marken zugreifen, die von eBay an den passenden Stellen und in entsprechenden Situationen beworben wird. Mittlerweile nehmen über 100 Markenhersteller an dem Programm bei eBay in Deutschland teil, DIY-Marken sind stark vertreten. Der Verkauf von Marken wie Kärcher, Einhell, Hailo, Fissler, Gardena und Fiskars erfolgt dabei über autorisierte Händler, die die Hersteller selbst auswählen.

Kundenbedürfnisse ernst nehmen: Inspiration und Orientierung


Bei stetig zunehmender Produktvielfalt ist es neben der Präsenz auf möglichst vielen Absatzkanälen für Händler ebenso wichtig, den Konsumenten Orientierung zu geben und Einkaufserfahrungen zu schaffen, die sie emotional ansprechen und begeistern. Im DIY-Bereich wird dabei immer mehr auf eine projektbezogene Präsentation der Waren gesetzt. Produkte werden mit Serviceleistungen wie Anleitungen und Materiallisten zum selbst Bauen und Gestalten verknüpft und erhalten so einen authentischen Alltagsbezug. Dem Kunden wird über das reine Produkt hinaus ein echter Mehrwert geliefert und es werden Anreize für weitere Kaufentscheidungen gesetzt. Bei eBay haben Händler die Möglichkeit, auch dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Mit den eBay-Kollektionen können sie ihr Sortiment als Kollektion zu einem ausgewählten Thema präsentieren (Beispiel siehe Foto oben) und in die sozialen Netzwerke tragen. Nutzer können Kollektionen in den Netzwerken folgen, mit ihren Freunden teilen und sich durch diese inspirieren lassen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch