Sechs Sorten

Sagaflor baut Eigenmarke Frischluftküche um Kräuter aus

Auf der Garten- und Zooevent hat die Sagaflor das Kräuter-Sortiment für die Eigenmarke Frischluftküche bereits vorgestellt.
Bildunterschrift anzeigen
Auf der Garten- und Zooevent hat die Sagaflor das Kräuter-Sortiment für die Eigenmarke Frischluftküche bereits vorgestellt.
14.05.2018

Auch im Pflanzenbereich weitet die Sagaflor den Einsatz von Eigenmarken aus. So hat die Kooperation jetzt das Sortiment ihrer Eigenmarke Frischluftküche um Kräuter erweitert. Bislang hat dieses Eigenmarkenmodul Zubehörprodukte aus dem Bereich Outdoor Cooking beinhaltet. Nun werden zusätzlich sechs Hauptkräuter angeboten. Einen Mehrwert sollen die Kräuterstecker mit Rezeptideen von Schnittlauchbutter über Basilikum-Pesto bis hin zu verschiedenen Marinaden bieten. Das Angebot wird im Sommer um weitere Gartenkräuter ergänzt, kündigt das Unternehmen an.
Zum Sortiment gehört auch Ingwer zum Selbstanbauen. Die Kunden erhalten die Pflanze inklusive Topf und Erde sowie einen Pflanzstecker mit einem Smoothie-Rezept
Das Konzept komme bei den Partnerunternehmen sehr gut an, urteilt die Sagaflor. Seit der Auslieferung Anfang März wird das Frischluftküche-Modul bereits bei 30 Mitgliedern im Gartencenter umgesetzt. Innerhalb eines Monats bezogen außerdem mehr als die Hälfte davon zusätzlich das Kräuter-Sortiment.
Mit derzeit sechs Kräutern baut die Sagaflor ihre Outdoor-Cooking-Eigenmarke Frischluftküche aus.
Mit derzeit sechs Kräutern baut die Sagaflor ihre Outdoor-Cooking-Eigenmarke Frischluftküche aus.
Die Eigenmarke Frischluft-Küche widmet sich dem Thema Outdoor Cooking.
Die Eigenmarke Frischluft-Küche widmet sich dem Thema Outdoor Cooking.
Das Frischluftküche-Modul wird bereits bei 30 Mitgliedern im Gartencenter eingesetzt.
Das Frischluftküche-Modul wird bereits bei 30 Mitgliedern im Gartencenter eingesetzt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch