VDG, BHB und IVG dabei

Startschuss für die Initiative „Bienen füttern!“ des Ministeriums

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (M.) hat zusammen mit der VDG-Präsidentin Martina Mensing-Meckelburg und dem slowenischen Landwirtschaftsminister Dejan Židan die diesjährige Bienenaktion gestartet.Bildunterschrift anzeigen
Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (M.) hat zusammen mit der VDG-Präsidentin Martina Mensing-Meckelburg und dem slowenischen Landwirtschaftsminister Dejan Židan die diesjährige Bienenaktion gestartet.
18.05.2018

Die Initiative "Bienen füttern!" des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL), die unter anderem vom BHB, dem Verband Deutscher Garten-Center (VDG) und dem Industrieverband Garten (IVG) unterstützt wird, ist jetzt für 2018 gestartet worden. Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat zusammen mit der VDG-Präsidentin Martina Mensing-Meckelburg und dem slowenischen Landwirtschaftsminister Dejan Židan und im Beisein von BHB-Geschäftsführer Dr. Peter Wüst gestern in Berlin den Startschuss gegeben - und damit rechtzeitig für dem Weltbienentag: Der findet an diesem Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, statt. Außerdem unterstützen der Deutsche Imkerbund (DIB) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG) die Initiative.
BHB und Baumarkthandel sowie wie der VDG und die Gartencenter unterstützen wie schon in den Vorjahren die Bienenkampagne: Im Rahmen der Initiative werden bundesweit in rund 700 Baumärkten und 205 Gartencentern die aktuellen Informationsmaterialien des BMEL bereitgestellt. Verbraucher sollen so zum Thema Bienengesundheit informiert und zugleich motiviert werden, einen aktiven Beitrag zum Bienenschutz zu leisten: Mit einer Bienen-App für Smartphones und einem die App ergänzenden Pflanzenlexikon "Bienenfreundliche Pflanzen" sowie Bienenpostkarten, Standdisplays und Flyern wird den Kunden erklärt, wie sie mit der Auswahl bienenfreundlicher Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten dazu beitragen können, das Nahrungsangebot für Bienen zu sichern.
Ergänzt wird die Initiative durch ein Gewinnspiel: Mittels einer Mikrowebsite (www.bienenfuettern.de) können Bienenfreunde bis 30. Juni 2018 auf einer Karte vermerken, wo sie bienenfreundliche Pflanzen gepflanzt haben, um so einen Überblick über deren Vorkommen in Deutschland zu geben. Den 50 Siegern des Gewinnspiels winkt je ein Bienenhaus, das Neudorff zur Verfügung stellt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch