Zertifizierung

Grillverband BIAG stellt Siegel für legale Holzkohle vor

06.09.2018

Der europäische Grillverband Barbecue Industry Association Grill (BIAG) hat ein Siegel für legale Holzkohle und Holzkohlebriketts vorgestellt. Das Zertifizierungsprogramm wird derzeit mit dem Kooperationspartner DIN Certco erarbeitet und soll 2018 eingeführt werden. Die Anforderungen für die Vergabe des Siegels entsprechen dem Maßnahmenkatalog des so genannten FLEGT-Aktionsplans (Forest Law Enforcement, Governance and Trade) gegen illegalen Holzeinschlag auf Grundlage der Europäischen Holzhandelsverordnung (EUTR). Das Siegel fordert nach Angaben des Verbands vor allem von importierenden Unternehmen Nachweise für den Ausschluss illegaler Holzquellen. Zusätzlich zur Dokumentenprüfung werde außerdem eine Produktprüfung verlangt.
Seit der Veröffentlichung einer Marktanalyse des WWF in Zusammenarbeit mit dem Norddeutschen Rundfunk wird das Thema Holzkohle wieder heftig in der Branche diskutiert. Der Bericht hat unter anderem zu Auslistungen bei Aldi Süd und Lidl geführt. Kritiker werfen dem WWF allerdings wissenschaftlich falsche Prüfmethoden und die Beeinflussung durch Verbandsinteressen vor.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch