Online-Plattform

Baumarkt.de steht zum Verkauf

Geschäftsführer Dr. Sebastian Keitel.Bildunterschrift anzeigen
Geschäftsführer Dr. Sebastian Keitel.

Die Online-Plattform Baumarkt.de steht zum Verkauf. Dies teilte die hinter der Plattform stehende Neuraum Ventures GmbH mit, die unter anderem die Seite fertighaus.de betreibt. "Wir wollen Baumarkt.de in die richtigen Hände übergeben - entweder existierende Marktteilnehmer, die ihr Onlinegeschäft ausbauen wollen, oder Unternehmer, die in diesem Milliardenmarkt Fuß fassen wollen", heißt es von Seiten des Unternehmens durch Lukas Herwig, Junior Business & Venture Development Manager bei der Neuraum Ventures GmbH.

Stattfinden soll der Verkauf noch in diesem Quartal, wie es in einer Erklärung heißt. "Wir sind mit mehreren der Top-Baumarktketten in Deutschland bereits in konkreten Gesprächen und gehen zeitnah in die nächste Phase des Verkaufs über", erklärt Geschäftsführer Dr. Sebastian Keitel. Auf Nachfrage bestätigte das Unternehmen, dass darunter einige der Top 10 Baumarktbetreiber in Deutschland sind. Auch große Verlage und weitere Unternehmen aus Industrie und Handel hätten Interesse bekundet.

Aktuell finden sich auf der 1996 gestarteten Plattform ein Webshop mit DIY-Produkten, darunter namhafte Marken wie Black & Decker, Compo, Metabo und Villeroy & Boch, sowie über 5.000 Texte und Landing Pages mit Anleitungen und Ratgeber-Inhalten. Laut eigener Aussage des Betreibers, der die Plattform nun zum Verkauf anbietet, hat die Seite einen sogenannten CPC-basierten Traffic-Wert von ca. 1,6 Mio. Euro.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch