E-Commerce plus 153 Prozent

Kingfisher bleibt bei zweistelligen Wachstumsraten im dritten Quartal

B&Q, die Hauptvertriebslinie von Kingfisher auf dem britischen Heimatmarkt, hatte im dritten Quartal mit 24,0 Prozent konzernweit die höchsten Steigerungsraten zu verzeichnen.Bildunterschrift anzeigen
B&Q, die Hauptvertriebslinie von Kingfisher auf dem britischen Heimatmarkt, hatte im dritten Quartal mit 24,0 Prozent konzernweit die höchsten Steigerungsraten zu verzeichnen.
23.11.2020

Zweistellige Wachstumsraten meldet Kingfisher für das dritte Quartal (Ende: 31. Oktober) seines Geschäftsjahrs 2020/2021; das gilt für fast alle Länder, in denen die zweitgrößte Baumarktgruppe Europas aktiv ist.

Insgesamt ist der Umsatz um 17,2 Prozent auf 3,463 Mrd. GBP gestiegen, währungsbereinigt um 17,6 Prozent, außerdem flächenbereinigt um 17,4 Prozent. Das währungsbereinigte Plus in den einzelnen Ländern: Großbritannien und Irland 21,5 Prozent, Frankreich 16,6 Prozent, Polen 10,2 Prozent, Spanien und Portugal 18,1 Prozent, Rumänien 10,6 Prozent, Russland 5,6 Prozent (s. ausführliche Tabellen unten).

Die E-Commerce-Umsätze sind um 152,6 Prozent gestiegen und hatten im dritten Quartal einen Anteil von 17 Prozent am gesamten Gruppenumsatz. Die Umsätze über Click & Collect sind um 216 Prozent gestiegen und haben 77 Prozent des E-Commerce-Umsatzes ausgemacht.

In den ersten beiden November-Wochen hat sich der flächenbereinigte Umsatzzuwachs leicht auf 12,6 Prozent abgeschwächt, was auf die Lockdowns in mehreren Ländern zurückzuführen ist, so das Unternehmen. Umgekehrt haben die Online-Verkäufe noch einmal weiter angezogen: um 144,2 Prozent in der ersten und um 155,9 Prozent in der zweiten November-Woche.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch