Edra/Ghin-Geschäftsführer

Glückwünsche für John Herbert aus aller Welt zum 80. Geburtstag

John Herbert wurde 80 - und die Branche gratuliert.Bildunterschrift anzeigen
John Herbert wurde 80 - und die Branche gratuliert.
19.04.2021

Glückwünsche buchstäblich aus aller Welt für John Herbert: Der Geschäftsführer des internationalen DIY-Handelsverbands Edra/Ghin hat am gestrigen Sonntag, 18. April 2021, seinen 80. Geburtstag gefeiert. Wegen der Pandemie hat er die geplante Feier kurzerhand ins Internet verlegt. Die Gratulantinnen und Gratulanten hoben besonders seine menschliche Zugewandtheit, sein bescheidenes Auftreten und nicht zuletzt seinen britischen Humor hervor – Eigenschaften, die sein nach Ansicht vieler wohl größtes Talent unterstützen: Menschen zusammenzubringen und Netzwerke zu knüpfen.

John Herbert ist eine der prägenden Persönlichkeiten der internationalen Home-Improvement-Branche. Auf seine Initiative geht die Gründung der Edra im Jahre 2004 zurück, der European DIY Retail Association, die er seither als General Secretary vom Büro in Köln aus leitet und die später um das Global Home Improvement Network ergänzt wurde.

In dieser Funktion hat Herbert inzwischen auf mehr als 400 Reisen 53 Länder besucht, um dort die insgesamt 216 Mitglieder, die weltweit in 75 Ländern mehr als 32.000 Märkte betreiben und einen Gesamtjahresumsatz von etwa 320 Mrd. Euro erwirtschaften, zu beraten und zu vernetzen.

Der im englischen York geborene John W. Herbert hat den Handel von der Pike auf gelernt. Nach seiner Ausbildung als Einzelhändler kam er 1962 als Soldat der britischen Rheinarmee nach Deutschland. 1965 trat er der NAAFI, der Einzelhandelsorganisation der Armee, als Versorgungsoffizier bei. Von 1975 bis 1977 leitete Herbert Supermärkte, die damals in Deutschland gerade erst aufkamen. 1977 kehrte er für zwei Jahre in sein Heimatland zurück, um dort als Director des Handelsunternehmens Sainsbury’s den ersten Hypermarket im Vereinigten Königreich zu eröffnen und zu leiten. Aus familiären Gründen kehrte er aber schon 1979 wieder zurück nach Deutschland und übernahm hier Führungspositionen bei Marktkauf und Continent.

Seit 1983 in der DIY-Branche

Im Jahr 1983 kam John Herbert in die damals noch nicht so genannte Home-Improvement-Branche: Er wurde zum Geschäftsführer der Bonner Carl Knauber GmbH & Co. berufen. Bei Knauber entwickelte und realisierte Herbert eine neue Generation von Hobby-, Heimwerker- und Gartenmärkten, die die Branche – auch durch innovative Marketing- und Werbekonzepte – revolutionierte, die den Hobbymarkt Knauber in Bonn zum Mekka für DIY-Verantwortliche machte und die unter Herberts Regie an zehn Standorten rund um Bonn adaptiert wurde.

Nach 17 Jahren bei Knauber folgte Herbert 2000 dem Ruf aus der USA und übernahm bei der weltgrößten Baumarktgruppe Home Depot als Präsident das neue Expo Design Center für die West-Coast USA. Zurück in Old Germany wurde er 2002 Geschäftsführer des BHB.

Handel ist der unabdingbare Wille zum Dienen, Handel ist eine Sache des Herzens
John W. Herbert

„Handel ist der unabdingbare Wille zum Dienen, Handel ist eine Sache des Herzens.“ Dieses persönliche Credo von John W. Herbert lebt er in jeder Beziehung konsequent vor. Die ihn kennen, schätzen besonders seinen Sachverstand, seine Menschenkenntnisse, seine unkomplizierte, offene Gesprächsbereitschaft und natürlich seinen trockenen englischen Humor; sein Namens- und Zahlengedächtnis ist verblüffend. Seine große Erfahrung, sein fachliches Know-how und seine menschlichen Qualitäten machen Herbert in der DIY-Branche zu einem weltweit gesuchten und geschätzten Gesprächspartner.

Der quirlige, gesund lebende und sportlich aktive John W. Herbert denkt aber noch nicht ans Kürzertreten oder gar ans Aufhören, wie es in der offiziellen Pressemitteilung des Verbands heißt. Er fühlt sich als Weltreisender in Sachen DIY nach wie vor topfit, um auf internationalem Parkett mit unverminderter Power weiter die Interessen seiner Branche zu bündeln und fachliche Verbindungen zum Vorteil der Edra/Ghin-Mitglieder zu pflegen.

An der virtuellen Geburtstagsfeier nahmen auch Joachim Bengelsdorf und Rainer Strnad von den Fachmagazinen diy und DIY International teil. Stellvertretend für das Team aus dem Dähne-Verlag brachten sie dem Geburtstagskind ein Ständchen dar: Happy birthday, John - und danke!

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch