Landgard

Beschwerden über angeblich tendenziöse Berichterstattung

Vorstand und Aufsichtsräte (AR) der Landgard mit (v. l.) Carsten Bönig, Dirk Bader, Bert Schmitz (AR), Robert Sauer und Willi Andree (AR) bei der digitalen Vertreterversammlung 2021.Bildunterschrift anzeigen
Vorstand und Aufsichtsräte (AR) der Landgard mit (v. l.) Carsten Bönig, Dirk Bader, Bert Schmitz (AR), Robert Sauer und Willi Andree (AR) bei der digitalen Vertreterversammlung 2021.
17.06.2021

Mit massiven Beschwerden über Presseberichte im vergangenen Jahr über angebliche mafiöse oder diktatorische Strukturen bei Landgard begann die gestrige Pressekonferenz der Erzeugergenossenschaft. Die Berichte seien tendenziös und würden jeder Grundlage entbehren. Dabei sahen die Zahlen, die präsentiert wurden, doch ganz gut aus. Umsätze und Erzeugerpreise (vor allem im Westen) hätten sich, so der Vorstand, in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Landgard hat demnach im Jahr 2020 eine Umsatzsteigerung um 2,8 Prozent auf 2,069 Mrd. Euro (Vorjahr 2,012 Mrd. Euro) erzielt. Davon entfielen 1,290 Mrd. Euro auf die Sparte Blumen & Pflanzen und 752 Mio. Euro auf die Sparte Obst & Gemüse.

Die erfreuliche Geschäftsentwicklung setzt sich laut Landgard auch im laufenden Jahr fort. Der Umsatz der Erzeugergenossenschaft ist im ersten Quartal 2021 um 21 Prozent auf 508,5 Mio. Euro (Vorjahr 420,3 Mio. Euro) gestiegen und liegt damit auch deutlich über den Planzahlen für das erste Quartal und der Marktentwicklung.

Mit über 3.000 Mitgliedsbetrieben ist Landgard eine der größten europäischen Vermarktungsorganisationen für Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse und erzielt einen jährlichen Umsatz von über 2 Milliarden Euro. In den Geschäftsbereichen und Tochtergesellschaften der Landgard-Gruppe sind rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Landgard unterhält unter eigener Marke 31 Cash & Carry Märkte inner- und außerhalb Deutschlands, beliefert mit der eigenen Frischelogistik große organisierte Handelskunden von Baumarktketten über den Lebensmitteleinzelhandel bis zum Discount, Gartenfachmärkte und den Fachhandel und betreibt die einzige Versteigerung für Topf- und Blühpflanzen sowie Schnittblumen in Deutschland.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch