Zur Saison 2022

Neue Grillmarke Hamson präsentiert sich europäisch

Der frühere Landmann-COO Thorsten Rosebrock hat die neue Grillmarke Hamson ins Leben gerufen.
Der frühere Landmann-COO Thorsten Rosebrock hat die neue Grillmarke Hamson ins Leben gerufen.
17.08.2021

Auf dem Markt für Grillgeräte und -zubehör gibt es einen neuen Anbieter: Hamson International mit Sitz in Bremen will sich mit seiner europäische geprägten Marke im gehobenen Segment positionieren. Im Rahmen des Projektgeschäfts bietet das Unternehmen dem Handel zusätzlich BBQ-Produkte für Eigenmarken an. Das Sortiment für 2022 umfasst Gas-, Elektro und Holzkohlegrills sowie Grillzubehör unter der Marke Hamson.

Gründer und Geschäftsführer ist kein Unbekannter auf dem internationalen Grillmarkt: Thorsten Rosebrock hat rund 15 Jahre für Landmann, den ältesten und zweitgrößten deutschen Markenhersteller, gearbeitet, zuletzt in der Position des Chief Operating Officer. Er sagt deshalb: „Zum Gründungskapitel von Hamson gehören eine langjährige Expertise in der Produktentwicklung, exzellente Vertriebskontakte und ein bewährtes Partnernetzwerk für Fertigung und Qualitätssicherung.“ Ausdrücklich betont er, dass sich der Anbieter als europäisches Unternehmen sieht: „Wir wollen Handel und Endkunden eine attraktive Alternative zum Angebot der stark US-amerikanisch geprägten Unternehmen bieten, die das Premiumsegment beherrschen.“

Sein Produktportfolio präsentiert Hamson dem Handel bis zum 17. September 2021 im Bremer Showroom.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch