Südamerika

Cencosud steigerte Umsatz im vierten Quartal um 16,9 Prozent

(Quelle: Cencosud)
04.04.2022

Die chilenische Handelsgruppe Cencosud hat ihren Umsatz im Bereich Home Improvement zu Ende des vierten Quartals 2021 um 16,9 Prozent auf 452,253 Mrd. CLP (ca. 520 Mio. Euro) gesteigert. Im Vergleich zum vierten Quartal 2019 beträgt das Wachstum 78,8 Prozent, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Der E-Commerce-Anteil lag bei 8,5 Prozent.

In Chile betrug der Umsatz im Bereich Home Improvement 244,585 Mrd. CLP, ein Plus von 4,8 Prozent zum Vorjahr und 66,2 Prozent zu 2019. In Argentinien legte der Umsatz um 18,2 Prozent auf 184,501 Mrd. CLP zu. Gegenüber dem vierten Quartal 2019 war dies ein Zuwachs um 29,0 Prozent. In Kolumbien konnte der Umsatz auf 23,166 Mrd. CLP gesteigert werden, was einem Zuwachs von 7,5 Prozent gegenüber dem Ende des vierten Quartals 2020 sowie 13,7 Prozent gegenüber 2019 entspricht.

Der Konzern betreibt neben Baumärkten auch Supermärkte, Kaufhäuser sowie Convenience- und Elektronik-Geschäfte in Chile, Argentinien, Brasilien, Peru und Kolumbien. Baumärkte werden in Chile (37 Standorte), Argentinien (55 Standorte) und Kolumbien (16 Standorte) betrieben.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch