Programm für Influencer

Wiha lud zu „Social Media Days“

Andrea Dotter (Mitte), Jörg Farin (unten links, Teamleitung Online Marketing) und Wilhelm Hahn (unten rechts, geschäftsführender Gesellschafter) hießen die Influencer-Gäste (obere Reihe stehend) willkommen. (Quelle: Wiha)
Andrea Dotter (Mitte), Jörg Farin (unten links, Teamleitung Online Marketing) und Wilhelm Hahn (unten rechts, geschäftsführender Gesellschafter) hießen die Influencer-Gäste (obere Reihe stehend) willkommen. 
14.07.2022

Der Handwerkzeughersteller Wiha hat Social-Media-Influencer aus den Bereichen Elektrik und Handwerk zu den ersten „Social Media Days“ nach Schonach und Mönchweiler eingeladen. Die Gäste lernten dabei die Produktwelt des Unternehmens kennen, probierten Werkzeuge selbst aus, schauten Mitarbeitern aus der Herstellung über die Schulter und unterhielten sich etwa über die Entwicklung von Instagram, die Steigerung von Reichweite, den Fachkräftemangel im Handwerk oder Recruiting durch Social Media, wie das Unternehmen berichtet.

Das Unternehmen hatte sich ein buntes Programm überlegt.
Das Unternehmen hatte sich ein buntes Programm überlegt. (Quelle: Wiha)

„Die Potenziale, die in der Nutzung der Social-Media-Kanäle liegen, sind gigantisch“, erklärt Andrea Dotter, verantwortlich für die Social Media Kommunikation bei Wiha. „Wir können damit täglich Neuigkeiten, Beiträge, Videos und Bilder unseres Angebotes mit einer riesen Gruppe von Werkzeug-Fans teilen. Influencer wiederum versorgen über deren Kanäle ihre Fangemeinden mit News und Tipps aus dem Werkzeug-Alltag und fungieren so als wertvolle Multiplikatoren“, unterstreicht sie.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch