FMB-Zahlen vom Juni

Baumärkte in Frankreich weiter unter 2021, aber zweistellig über 2019

Im Vergleich zu 2019 haben die französischen Baumärkte im Juni 15 Prozent mehr Umsatz erzielt.(Quelle: Pexels)
Im Vergleich zu 2019 haben die französischen Baumärkte im Juni 15 Prozent mehr Umsatz erzielt.
21.07.2022

Die Umsätze der Baumärkte in Frankreich setzen die Entwicklung der zurückliegenden Monate fort. Hinter dem Vorjahresmonat bleiben sie um 3,8 Prozent zurück, teilt der Branchenverband FMB unter Berufung auf die Banque de France mit. Um mehr als doppelt so viel (-8,1 Prozent) sind die verkauften Stückzahlen gesunken. Rückläufig waren die Umsätze nach Angaben des Verbands insbesondere in den Produktgruppen Dekoration, Werkzeuge und Garten. In den ersten sechs Monaten beträgt der Umsatzrückgang kumuliert 4,2 Prozent.

Im Vergleich zu 2019 liegen die Zahlen jedoch weiterhin zweistellig im Plus, betont der Verband. So haben die französischen Baumärkte im Juni 15 Prozent mehr erzielt als im Juni 2019. Im ersten Halbjahr beträgt das Umsatzwachstum 17,0 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019.

Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten Umsatz und Volumen gegenüber Vorjahresmonaten.
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten Umsatz und Volumen gegenüber Vorjahresmonaten. (Quelle: FMB)
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten Umsatz gegenüber Vergleichsmonate 2019.
Baumärkte in Frankreich: Monatliche Veränderungsraten Umsatz gegenüber Vergleichsmonate 2019. (Quelle: FMB)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch