Zurück ins eigene Unternehmen

Robert Sauer verlässt Landgard-Aufsichtsrat

Nach etwas mehr als einem Jahr verlässt Robert Sauer den Aufsichtsrat der Landgard wieder.
Nach etwas mehr als einem Jahr verlässt Robert Sauer den Aufsichtsrat der Landgard wieder.
09.08.2022

Robert Sauer hat den Aufsichtsrat der Landgard um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Nachdem die gesetzten Ziele der Zusammenarbeit – eine Neuausrichtung des Geschäfts – erreicht sind, stimmte der Aufsichtsrat dem Anliegen in seiner Sitzung am 8. August zu, wie das Unternehmen mitteilt. Als Inhaber der Unternehmensberatung Weihenstephan hat Robert Sauer in der Vergangenheit die Landgard beraten und begleitet. Im Frühjahr 2021 hatte er sich dazu bereit erklärt, sein Beratungsmandat im eigenen Unternehmen „ruhen“ zu lassen, um die operative Verantwortung als Vorstand bei Landgard zu übernehmen. Der Unternehmensgründer wird nun zum Beratungsgeschäft zurückkehren. 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch