Obi-Herbstaktion

Gartenarbeit hilft gegen Stress

Schon ab einer halben Stunde reduziert Gartenarbeit Stress, bestätigt eine Studie aus den Niederlanden.(Quelle: Pexels)
Schon ab einer halben Stunde reduziert Gartenarbeit Stress, bestätigt eine Studie aus den Niederlanden.
19.09.2022

Garten macht glücklich, bestätigt eine Studie der International Society of Arboriculture: Bereits ein Aufenthalt von rund acht Minuten an einer Kräuter- oder Blumenkiste senkt den Blutdruck um zehn Prozent, verbessert die Atmung, sorgt für einen ruhigeren Puls und eine gleichmäßigere Herzfrequenz. Auch weitere Untersuchungen aus den Niederlanden belegen, dass Gartenarbeit bereits nach einer halben Stunde den Stresspegel um 22 Prozent reduziert – während es Lesen beispielsweise nur um elf Prozent tut. Gärtnern gilt somit als hochwirksame Vorbeugung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erschöpfung. So bietet es reichlich Gestaltungs- und Handlungsspielraum, Entschleunigung und jede Menge Frischluft. „Dinge, die vielen Menschen im regulären Arbeitsalltag oft fehlen“, wie die Macher der Studie unterstreichen.

Mit Glücksbringer-Boxen, die in den kommenden Wochen kostenlos an unterschiedlichen Standorten in ganz Deutschland verteilt werden, will Obi seine Kunden mit guter Laune im grauen Herbst unterstützen – und so aktiv zur Stressreduktion beitragen. Der Inhalt der Box besteht aus einer Schaufel, Pflanztrichter und Blumenzwiebeln. Die Glücksbringer-Boxen enthalten zudem Zahlen und Fakten, die die Initiative "Garten macht glücklich!" und ihren wissenschaftlichen Hintergrund belegen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch