Kommentar | Editorial

Zurück

"Very good job"

Dr. Joachim Bengelsdorf

In dieser Ausgabe finden Sie einen großen Sonderteil zum Thema "Verbandsarbeit in Coronazeiten". Unsere Branchenverbände waren - wie auch ihre angeschlossenen Handels- und Herstellerunternehmen - in den vergangenen Monaten sehr gefordert. Wie reagiert man, wenn man nichts Genaues weiß, keinen Virenkompass besitzt und nur auf Sicht steuern kann? Das war - und ist nach wie vor - für alle Beteiligten schwer.


Erlauben Sie mir ein vorläufiges Urteil: Meiner Meinung nach haben BHB, HHG, IVG und VDG in dieser ersten Phase der Coronakrise überzeugend agiert, die Verbandsmitarbeiter haben unauffällig, aber effektiv gearbeitet. Und zwar sowohl nach innen - also in Richtung ihrer Mitglieder - , aber auch nach außen, also mit Blickrichtung Politik, Presse und Öffentlichkeit. Ich gebe zu, dass ich fast etwas überrascht war, wie professionell da alles in den Monaten Februar, März, April und Mai flutschte. Ich möchte natürlich nicht wissen, was so alles im Hintergrund schief oder schräg lief - gut, wissen möchte ich es eigentlich schon.


Mr. Trump würde wohl etwas in Richtung "Very good job!" murmeln und dann darauf verweisen, dass der Erfolg ja eigentlich nur sein Verdienst sei. Bei uns kann man im Großen und Ganzen von einer echten Erfolgsgeschichte sprechen und Anteil daran haben alle. Überschwänglich kommuniziert wurde das gute Abschneiden der DIY- und Gartenbranche ja nicht gerade, man hielt sich verständlicherweise doch eher bedeckt. Bloß nicht mit Siegerpose den Neid konkurrierender Vertriebslinien und Moralapostel erregen. Da wurde vielleicht auch mal zu tief gestapelt, so dass es, wenn es denn zum Schwur, sprich zur Offenlegung der Zahlen, kommt, später einmal schwer fallen wird, eine vernünftige Begründung zu liefern. Und auch die neue Liebesbeziehung zwischen Handel und Lieferanten zeigte an der einen oder anderen Stelle doch Risse und Verwerfungen. Da ist wohl noch einiges an Lehrstoff abzuarbeiten.





Aber sei's drum: Corona kann durchaus auch als eine Chance begriffen werden. Zu den oben geschilderten positiven Erfahrungen gehört bei vielen ebenfalls die Erkenntnis, dass am digitalen Auftritt kräftig gearbeitet werden muss. Ähnliche Erfahrungen machen ja augenblicklich viele in un­serer Republik (Schulen, Verwal­tungen, Home-Office-Nutzer, Liefer­ketten etc.). Wenn dieses Virus An­stoß zu Weiterentwicklungen in diesen Problembereichen sein sollte, so hätte es sogar noch einen positiven Effekt gehabt. Schauen wir mal!

Herzlichst Ihr

Dr. Joachim Bengelsdorf


P.S.: Aktuell ist auch wieder unsere Baumarkt-Jahresstatistik erschienen. Sie können die "Statistik Baumarkt + Garten D-A-CH 2020" ab sofort über den Dähne-Shop über den Link www.daehne.de/statistik-baumarkt-garten-2020 bestellen.

 

Kontakt

Tel.: +49/7243/575-208 • j.bengelsdorf(at)daehne.de

 

 

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Newsletter diyonline.de

Täglich aktuell informiert

Das Neueste aus der Baumarkt- und Gartencenter-Branche immer um 12.00 Uhr per E-Mail auf Ihren Rechner.

Jetzt anmelden

Archiv

Suchbegriff
Suche nach Rubrik
Suche im Heftarchiv