diy plus

"Flower-Power" zur 10. IPM

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT “Flower-Power" zur 10. IPM Vom 14. bis 16. Februar 1992 feiert die IPM - Internationale Pflanzenmesse Essen “runden Geburtstag": zehnjähriges Jubiläum. Das wichtigste “Geschenk" dürfte dabei der erneute Ausstellerzuwachs um rund 10 Prozent sein. Mit erwarteten 750 Ausstellern aus dem In- und Ausland wird die IPM ihrem Anspruch als “wichtigste Ordermesse der grünen Branche" gerecht. Als die IPM vor zehn Jahren mit knapp 150 Ausstellern startete, war das ehrgeizige Projekt der Messe Essen ein Wagnis, das von weniger als 9.000 Besuchern honoriert wurde. Doch die IPM entwickelte sich in den Folgejahren kontinuierlich weiter, so hat sich die Ausstellungsfläche seit ihrer Premiere im Jahre 1983 nahezu versechsfacht, die Ausstellerzahl hat sich verfünffacht und die Besucherzahl stieg auf knapp 25.000 in 1991. Einen weiteren Schub brachte die im vergangenen Jahr erstmals erprobte “verfeinerte Konzeption", bei der eine übersichtliche Gliederung des Angebots in drei Bereiche und eine Neuaufteilung der Hallenflächen vorgenommen wurde. Gegenüber der '91er Veranstaltung wird die IPM 1992 auch um rund 10 Prozent mehr Ausstellungsfläche belegen (57.000 qm). Besonders stolz sind die Veranstalter - die Messe Essen zusammen mit den Landesverbänden Gartenbau Rheinland und Westfalen-Lippe sowie dem Fachverband Deutscher Floristen - auf die starke Auslandsbeteiligung. Anbieter aus 21 Nationen unterstreichen die internationale Bedeutung der IPM, die sich in 10 Jahren zum “Top-Treff" der Fachleute aus Gartenbau, Floristik und Handel entwickelt hat. Hier ordern…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch