diy plus

GAFA ohne Konjunktur-"Delle"

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT GAFA ohne Konjunktur-“Delle" Während die Gartensaison 1992 Handel und Industrie atemberaubende Ab's und Auf's beschert, bleibt die Entwicklung des “Weltgartenmarktes" - der Kölner GAFA - von diesen Konjunktur- und witterungsbedingten Schwüngen unberührt. Der Trend für die GAFA zeigt unbeirrt nach oben. Über 900 Firmen werden vom 30. August bis 1. September 93.000 qm Brutto-Ausstellungsfläche belegen, mehr als je zuvor. Auch aus Sicht der Fachbesucher ist die GAFA weltweit unbestritten die “Nummer eins". Als jährliche Informationsbörse ist die GAFA-Internationale Gartenfachmesse zusammen mit der parallel veranstalteten Spoga (Gartenmöbel, Freizeitbedarf) Pflichttermin für all jene, die sich überwiegend oder nur partiell mit dem Absatz von Produkten für den Garten, die Terrasse, den Balkon bzw. von Pflanzen und Zubehör beschäftigen. Ob klassischer Großhandel, Einkaufsverband, ob Warenhaus, Baumarkt, Gartencenter oder Gartenfachgeschäft - die Führungskräfte all dieser Vertriebsstufen statten der Kölner GAFA einen Besuch ab. Zwar kommt der französischen Quojem wachsende Bedeutung aus deutscher Einkäufer-Sicht zu, und im Bereich der Pflanzen ist die Essener IPM führend, während die Nürnberger Interzoo alle zwei Jahre den Trend im Markt für Heimtierbedarf bestimmt - doch die Bedeutung der GAFA bleibt davon unberührt. Das ist nicht zuletzt dem excellenten Marketing der KölnMesse zu verdanken, die in kontinuierlicher Kleinarbeit den einstigen Ableger der Kölner Frühjahrs-(Eisenwaren- & Hausrat)Messe zur eigenständigen Weltmesse ausbaute. Wer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch