diy plus

Praktiker: Mit Start sehr zufrieden

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Praktiker: Mit Start sehr zufrieden Werner Müller, Praktiker-Distrikt-Manager. diy: Herr Müller, der Baumarkt in Burghausen ist noch von Massa begonnen worden. War die Umstellung auf das Praktiker-Konzept schwierig? Werner Müller: Dieser Markt war der erste, den wir praktisch aus dem Stand in einen Praktiker-Markt umgestaltet haben. Da er noch nicht regaliert war, gab es dabei keine Probleme. diy: Mit welchem Einzugsgebiet rechnen Sie für diesen Markt? Werner Müller: Im weiteren Sinne den Leipziger Großraum mit einer Bevölkerungszahl von mehr als einer Million sowie der Raum bis etwa Merseburg und Halle. Der Nahbereich umfaßt Nordwest-Leipzig und die nordwestlichen Randgemeinden. Die bei weitem wichtigste davon ist Grünau in nur drei Kilometer Entfernung. In diesem Neubaugebiet wohnen etwa 140.000 Einwohner, von denen die meisten Küchen, Bäder usw. in höherer Qualität und individueller Gestaltung haben wollen. diy: Die Konzentration ist hier sehr groß. Dennoch haben Sie am ersten Tag einen Umsatz von nahezu einer Million Mark gehabt. Wie ist die Lage nach einem Vierteljahr? Werner Müller: Wir haben trotz der starken Konzentration hier eine sehr gute Umsatzentwicklung zu verzeichnen. Wir sind auf Anhieb unter die umsatzstärksten Praktiker-Märkte gelangt. Und das, obwohl wir als erster Anbieter im Löwencenter eröffnet haben. Jetzt steigt die Kundenfrequenz ständig weiter an, nicht zuletzt wegen der Eröffnung weiterer Frequenzbringer. Außerdem wird sich die Frequenz auch mit der Verbesserung der Infrastruktur weiter erhöhen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch