diy plus

AStender setzt bei Erden auf Qualität

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Stender setzt bei Erden auf Qualität Schlechte Qualitäten bei Blumenerden führen zu Krankheiten oder zum Verlust von wertvollen Pflanzen. In beiden Fällen führt der Endverbraucher seinen gärtnerischen Mißerfolg auf die Einkaufsquelle zurück; die Kompetenz des Gartencenters steht auf dem Spiel. Angesichts der angespannten Wettbewerbssituation im grünen Markt ist Profilierung durch gute Qualität angesagt. “Die Zeit ist reif für Qualität", weiß Hans Stender, Gründer der seit 1984 bestehenden Blumenerdenwerke Stender im niederrheinischen Schermbeck. Der agile Unternehmer hat sich ursprünglich auf die Fertigung von Substraten für den Produktionsgartenbau spezialisiert. Im Zeitalter moderner Kulturführung werden große Ansprüche an die Substrate gestellt. Worauf seit Jahren Erwerbsgärtner in ganz Europa schwören, das bietet Stender seit geraumer Zeit auch für Hobbygärtner an. Bei den Premium-Erden von Stender, die über die Gartencenter vertrieben werden, gelten die gleichen Qualitätsmerkmale wie für die Profi-Substrate. Drei Dinge sind es vor allem, auf die sich Stender-Kunden verlassen können: 1. die Rohstoffe, 2. die Vermischung, 3. die Frische. Rohstoff entscheidet Für Stender-Produkte werden nur hochwertige Rohstoffe verwendet, die strengen Qualitätsprüfungen im eigenen Labor unterliegen. Basis der Premium-Produkte sind hochwertige Weißtorfe aus deutschen und skandinavischen Abbaugebieten. Je nach Verwendungszweck werden in die Substrate zwischen 10 und 30 Volumenprozent Montmorillonit-Ton eingemischt. Montmorillonit gehört zu den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch