diy plus

Ladendiebstahl - was kann man dagegen tun?

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MARKETING Plädiert für Kooperation von Industrie und Handel: Karlheinz Hagen. Ladendiebstahl - was kann man tun? Ladendiebstahl ist “in". Jede Minute macht ein “Kunde" lange Finger. Das Nachrichtenmagazin Focus sprach deshalb schon vom Volkssport. Immerhin verursacht dieser Sport der deutschen Wirtschaft Inventurdifferenzen in Milliardenhöhe. Im Handel wird der Ruf nach der “Quellensicherung" laut. Diebstahlgefährdet: eine fabrikationsseitig aufgebrachte Artikelsicherung könnte wertvolle Elektrogeräte und -werkzeuge schützen. Bei einem geschätzten Schwund von drei Prozent und einem DIY-Marktvolumen von insgesamt rund 54 Mrd. DM heißt dies, daß alljährlich Lagerbestände für weit mehr als eineinhalb Mrd. DM an den Ladenkassen der Bau-, Heimwerker- und Gartenfachmärkte, der Heimwerkerabteilungen der Warenhäuser sowie der übrigen Handelshäuser, die Heimwerkerbedarf verkaufen, vorbeigeschmuggelt werden. Eineinhalb Mrd. DM: Das ist ungefähr der Umsatz eines Handelsunternehmens von der Größe der Stinnes Baumarkt AG! Und nur maximal zehn Prozent der Ladendiebstähle werden aufgedeckt, schätzen Experten. Angesichts dieser alarmierenden Zahlen - und die Tendenz zeigt leider steil nach oben - fordert der Handel zunehmend von der Industrie, daß sie ihre Artikel schon produktionsseitig mit Sicherungseinrichtungen versehen soll. Der Handel legt dabei verständlicher Weise wert auf die Schaffung eines einheitlichen Systemstandards. Am Markt sind aber heute verschiedene Hersteller von elektronischen Sicherungsanlagen, die jeweils ihre eigenen Standards haben…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch